am 26.4. findet im Vereinsheim der Offonia in Offingen eine Schulung von IDA statt.

IDA ist das Dienstleistungszentrum der Jugendverbände für die Themenfelder (Anti-)Rassismus, Rechtsextremismus, Migration, Interkulturalität und Diversität. Das klingt eher trocken. Deshalb hat der Geschäftsführer des IDA, Ansgar Drücker, 2013 auf der Jugendleiterschulung im Rahmen der BDK-Präsidialtagung in Potsdam die IDA-Aktivitäten den Landesverbänden der BDK-Jugend genauer vorgestellt.

An Beispielen aus dem Bereich des Karnevals, des Faschings und der Fasnacht haben wir gemeinsam überlegt, - wie wir auf Rechtsextreme reagieren können, die sich zum Beispiel in einen Karnevalszug „einschleichen“ - wie wir dazu beitragen können, dass Vorurteile im Karneval nicht weiter getragen werden. - wie wir zur interkulturellen Öffnung des Karnevals beitragen können - wie wir mit Vorwürfen oder kritischen Nachfragen an den Karneval und die transportierten Botschaften konstruktiv umgehen können - wie wir unterscheiden, welche Vorwürfe sich gegen den Karneval als solchen richten und welche Vorwürfe berechtigte Kritik enthalten.

Die BDK-JUgend bietet nun den Vereinen die Möglichkeit, sich darüber zu informieren.

Alle Infos gibt's hier: http://www.bdk-jugend.de/index.php/bdk-jugend/termine/icalrepeat.detail/2014/04/26/222/-/ida-schulung-sued