Arbeitsreich und intensiv

Die Jugendleiter der bayerisch-schwäbischen Fastnachtsvereine hatten sich am 15. März 2014 im Tanzhaus (wie bezeichnend doch der Name für Faschingsvereine ist) in Donauwörth getroffen und die Kontakte zwischen Narrenzünften und Faschingsvereinen gepflegt.

die Vereinsjugendleiter tagen in DonauwörthViele Termine standen zur Koordination, neue Themen wurden vorgestellt und Schwierigkeiten und Schönes der täglichen Jugendarbeit besprochen. Ein paar neue Vereinsjugendleiterinnen wurden in den Reihen begrüsst und BSF-Präsident Eugen Müller stellte erfreut fest, dass die Frauenquote nun definitiv über der Männerquote läge.

Nach kurzer Vorstellung und schneller Wahl begrüßten die anwesenden Jugendvertreter mit Thomas Aust, Präsident der Faschingsfreunde Megesheim, den neuen Schriftführer der BSF-Jugend. Da seht Ihr einmal,wie hoch die Vereine die Jugendarbeit ansetzen - und außerdem steht es jetzt 6:3 für die Mädle in der BSF-Jugendleitung, was die beiden stellvertretenden Jugendleiter und den neuen Schriftführer dazu veranlasste, scherzhaft (?) über die Einführung einer Männerquote zu beraten.

Contenance - wieder ernsthaft jetzt Dm ehemaligen Schriftführer der BSF-Jugend Sascha Will aus Sonthofen dankte die BSF-Jugendleiterin Daniela Langer für seine geleistete Arbeit und wünschte ihm alles Gute auf seinem neuen Lebensweg.

So schwer wie es einem manchmal fällt, geht doch Hauptamt vor Ehrenamt.

 

Das Protokoll findet Ihr demnächst hier im internen Bereich und im newsletter.